Datenschutzbestimmungen

1. Allgemeines

Wir freuen uns über Ihren Besuch auf den Webseiten des Meisenbach Verlags und Ihr Interesse an unseren Dienstleistungen. Wir möchten Sie im Folgenden darüber informieren, welche Daten wir erheben und wie wir mit personenbezogenen Daten umgehen, die wir über unseren Webauftritt erhalten. Selbstverständlich beachten wir dabei die gesetzlichen Datenschutzbestimmungen, insbesondere der EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) und des Telemediengesetzes (TMG).

2. Erhebung und Verarbeitung von Zugriffsdaten

2.1 Technische Zugriffsdaten

Grundsätzlich ist der Besuch unseres Internetauftrittes ohne die Angabe von Daten möglich. Beim Aufruf unserer Website werden vom Webserver automatisch technische Zugriffsdaten erfasst.

Zu diesen Daten gehören z. B. die IP-Adresse, Informationen über den verwendeten Internet-Browser und das verwendete Betriebssystem, der Domain-Name der Website, von der aus ein Besuch unserer Internet-Seiten erfolgt, Datum und Uhrzeit und die von unserer Webseite aufgerufenen Informationsseiten.

Diese Daten lassen sich in der Regel keinen bestimmten Personen zuordnen. Wir nutzen diese Daten gelegentlich zu statistischen Auswertungen, um unser Angebot für Sie technisch und inhaltlich zu verbessern.

2.2 Cookies 

Wir haben uns bewusst dafür entschieden, dass unser Webserver beim Besuch der Seiten keine Cookies auf ihrem Rechner speichert.

3. Information für unsere Kunden gemäß Datenschutzgrundverordnung Artikel 13 – Stand November 2020

Liebe Kunden und Geschäftspartner des Meisenbach Verlags,

mit den nachfolgenden Angaben möchten wir Sie darüber informieren, wozu wir personenbezogene Daten unserer Kunden und Geschäftspartner erheben und wie wir mit diesen Daten umgehen. Dieses Informationsblatt soll Sie auch auf ihre Rechte als Betroffene hinweisen.

Die meisten dieser Informationen werden Ihnen bereits bekannt sein. Sie betreffende Angaben haben wir von Ihnen selbst erhalten. Sollten Sie darüber hinaus Fragen zu diesem Thema haben, wenden Sie sich bitte an Ihren Ansprechpartner im Unternehmen oder kontaktieren Sie unseren Datenschutzbeauftragten.

Wer ist für die Datenverarbeitung verantwortlich und an wen kann ich mich wenden?

Meisenbach GmbH Verlag

Geisfelder Straße 14
96050 Bamberg
Telefon: +49 951 861-0
Fax: +49 951 861-158

E-Mail: info@meisenbach.de

Homepage: www.meisenbach.de

Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten:

datenschutz@meisenbach.de

Welche Kategorien personenbezogener Daten verarbeiten wir?

Bei Abonnenten und Geschäftskontakten verarbeiten wir Name, Adresse, Branchenzugehörigkeit und Angaben zur Firma, den Namen und die Kontaktdaten von Ansprechpartnern, den Bezug auf das Abonnement und die Kontakthistorie.

Für die Fakturierung verarbeiten wir die Bankverbindung bzw. den Abbuchungsauftrag, Informationen zu Zahlungen, Mahnungen und Inkassovorgängen.

Bei Beziehern von Newslettern erheben wir die Mail-Adresse und auf freiwilliger Basis Name, Branche und berufliche Position sowie die Einwilligung zum Bezug des Newsletters.

Wie lange werden diese Daten gespeichert?

Die Daten unserer Kunden und Ansprechpartner bleiben gespeichert, so lange geschäftliche Beziehungen bestehen oder Sie Interesse an unseren Veröffentlichungen bekunden.

Zu welchen Zwecken verarbeiten wir die Daten?

Wir verarbeiten die Daten zur Erstellung von Angeboten, zur Verwaltung von Abonnements, zur Durchführung vertraglich vereinbarter Leistungen und zur Fakturierung. 

Auf welcher Rechtsgrundlage verarbeiten wir Ihre Daten?

Wir erheben und speichern Kundendaten ausschließlich auf der Grundlage vertraglicher oder vorvertraglicher Beziehungen ( Art.6 lit.b DSGVO) oder bei Newslettern mit ihrer Einwilligung (Art.6 lit a DSGVO).

Wer erhält die Daten?

Die für eigene Zwecke erhobenen Kundendaten geben wir nicht an Dritte weiter. Für den Versand unserer Produkte nutzen wir die Dienstleistungen verschiedener Anbieter im Rahmen einer Auftragsverarbeitung.  Die Dienstleister dürfen die Daten ausschließlich für die mit uns vereinbarten Tätigkeiten nutzen.

Wir geben keine Daten an Drittländer weiter.

Gibt es eine Verpflichtung, die Daten zur Verfügung zu stellen?

Falls sie keine vertragliche Beziehung mit uns eingehen, gibt es Ihrerseits keine Pflicht, uns Daten zur Verfügung zu stellen.

Gibt es eine automatisierte Entscheidungsfindung oder Profiling?

Wir führen auf der Basis ihrer personenbezogenen Daten keine automatisierten Entscheidungsfindung durch, die Ihnen gegenüber eine rechtliche Wirkung entfaltet oder sie in ähnlicher Weise erheblich beeinträchtigt (Art.22 DSGVO).

Ihre Rechte als betroffene Person

Sie haben nach dem Kapitel III der DSGVO das Recht auf Auskunft über die zu Ihrer Person gespeicherten Daten, das Recht auf Berichtigung falscher Daten, das Recht auf Löschung ihrer Daten oder auf eine Einschränkung der Verarbeitung, das Recht auf Widerspruch gegen die Verarbeitung, das Recht auf Datenportabilität und das Recht auf Rücknahme gegebener Einwilligungen, falls sie solche erteilt haben.

Sie haben das Recht, sich bei der bayerischen  oder einer anderen Datenschutz-Aufsichtsbehörde zu beschweren, wenn Sie der Auffassung sind, dass unser Unternehmen mit Ihren Daten unrechtmäßig oder unsachgemäß umgeht.